Donnerstag, den 05. September 2019

Das wünschen sich Profis von ihrer Kleidung

Die Erwartungen an Berufskleidung haben sich bei Trägern drastisch geändert. Nicht nur Funktionalität steht im Fokus, sondern immer mehr auch Identität. Was Sie über die veränderten Ansprüche Ihrer Mitarbeiter wissen sollten.


Immer mehr Mitarbeiter präsentieren sich heute mit lässigem Selbstverständnis in ihrer Berufskleidung – auch fernab der eigentlichen Einsatzorte. Dahinter steckt auch ein stärkerer Wunsch nach Identität und ein neues Selbstbewusstsein, das sich eben auch in der Arbeitskleidung ausdrücken soll. Hier sind die Mitarbeiter heute deutlich anspruchsvoller. Für Hersteller und Anbieter von Arbeitskleidung gilt es also herauszufinden, wie sich die Erwartungen an Berufskleidung verändert haben. Ein Grund, weshalb wir und unsere Lieferanten verstärkt Trägerbefragungen und Tragetests durchführen.

Es geht um Wertschätzung

Eines der Ergebnisse: das Wohlgefühl, die Souveränität und die Wertschätzung der Arbeitnehmer gewinnen zunehmend an Bedeutung. Wir sehen darin weniger einen vorübergehenden Trend als vielmehr einen gesellschaftlichen Wandel. Arbeitnehmer fordern ihr Mitspracherecht bei der Auswahl der Berufskleidung ein, möchten sich in ihrer Kleidung tagtäglich wohlfühlen und in ihrer Professionalität bestätigt sehen. Und diesem Wunsch nach Wertschätzung folgen bereits viele Arbeitgeber. Hier findet ein Umdenken statt.

Was Träger heute von Berufskleidung erwarten:

  • Wertigkeit und Professionalität
  • Authentischer Auftritt
  • Darstellung der eigenen Kompetenz
  • Wohfühlcharakter
  • Artikelvielfalt (auch durch in das Design integrierte Funktionstextilien)
  • hoher Tragekomfort (Stretchelemente, elastischen Gewebe)
  • sauber gepflegte Kleidung und deren Bereitstellung vom Arbeitgeber als Zeichen der Wertschätzung

Längst vorbei sind also die Zeiten, in denen Mitarbeiter die gestellte Arbeitskleidung stillschweigend akzeptiert haben. Sie fordern ein Mitspracherecht, wollen heute ganz klar Wertigkeit und Professionalität auch durch Berufskleidung zur Darstellung ihrer eigenen Kompetenz nutzen. Und sich gleichzeitig absolut authentisch und wohl in der Arbeitskleidung fühlen.

Sie wünschen eine Beratung oder einen Tragetest für Ihr Team? Kontaktieren Sie uns gerne.

Was Sie auch interessieren könnte

Ludger Schikarski

Ludger Schikarski

Leiter Pressestelle
tel: +49 2131 12566 12
ludger.schikarski(at)dbl.de

Tanja Thaller

Tanja Thaller

Projektmanagement
tel: + 49 2131 12566 16
tanja.thaller(at)dbl.de

Service-Mail Kuntze & Burgheim

 

Sie haben Fragen? Schreiben Sie uns:

info[at]dbl-kuntze-burgheim.de

DBL Kuntze & Burgheim: Rufen Sie uns an

 

Lassen Sie sich gerne telefonisch beraten.

+49 511 35857 56

   
   

Sie möchten tiefer einsteigen?
Hier erhalten Sie aktuelle Informationen rund um die
Welt der Miettextilien sowie die Kuntze & Burgheim Textilpflege GmbH und den DBL-Verbund.